Kinder- und Säuglingstherapie

Behandlung von Kindern und Säuglingen

Auch Jugendliche, Kinder und Säuglinge sind von akuten oder chronischen Problematiken rund um den Kiefer oder Kopf betroffen. Hauptgrund sind oft kieferorthopädische Behandlungen die wir parallel begleitend therapieren.

Bei Säuglingen kommt es oft zum sogenannten KISS Syndrom (Kopfgelenk indizierte Symmetrie Störung). Dabei handelt es sich um eine Fehlstellung am Übergang der Schädelbasis zur oberen Halswirbelsäule, bei der es zu asymmetrischen Haltungen und Bewegungen kommt.
Ursächlich für das KISS Syndrom sind oft Problematiken während der Geburt, zu lange Austreibungsphasen, Geburtsstillstand oder Hilfsmittel wie Geburtszange oder Saugglocke. Bei der Geburt ist der kindliche Kopf und Nacken starkem Druck und Bewegungen ausgesetzt. Die oberen Kopfgelenke werden dabei stark belastet, was zu Verschiebungen, Verspannungen und Blockaden führen kann.

Es können sich Asymmetrien im Gesicht  und in der Motorik der Arme und/oder Beine entwickeln. Betroffene Kinder können unruhig sein, vermehrt schreien oder quengeln. Auch Schlafstörungen oder Trinkstörungen können dadurch bedingt sein.

Termin vereinbaren

Kontaktformular